CREATIVE SPACES EXHIBITION DESIGN BRAND DESIGN STAGE DESIGN NEUE WELTEN
Submit a PLOT
PLOT
deutschenglish
GO

Set & Stage Design

at:tension Theaterfestival

POSTED 18 October 2019
PICTURE
PICTURE 1
 
PICTURE 2
 
PICTURE 3
 
PICTURE 4
 
PICTURE 5
 
PICTURE 6
 
PICTURE 7
 
PICTURE 8
 

Wer bereits schon mal über das Gelände des Kulturkosmos Müritzsee e.V. in Lärz gestreift ist, der weiß um dessen märchenwaldartigen und zugleich dystopischen Charakter: Zwischen Flugzeughangars und einer alten Landebahn stehen wild zusammengebaute Bretterverschläge, bunte Installationen schmücken die Wälder und um jede Ecke wartet der nächste Gang in einen neuen Kaninchenbau à la Alice im Wunderland. Das etwa 100 Hektar große Areal des ehemaligen Militärflugplatzes bei der Mecklenburgischen Seenplatte dürfte den meisten vermutlich eher vom links-alternativen „Fusion Festival“ bekannt sein. Doch dass das „europäische Burning Man“ auch eine kleine, kulturell hochinteressante Schwester-Veranstaltung hat, wissen wohl die wenigsten: So fand das größtenteils ehrenamtlich organisierte „at:tension“ Theaterfestival im September 2019 bereits zum achten Mal statt und wartete einmal mehr mit einem äußerst vielseitigen Programm auf. Vier Tage lang zeigten dabei 650 internationale Künstler in 80 spartenübergreifenden Produktionen an 24 unterschiedlichen Spielstätten ihr Können – vom Kinderpuppentheater über Tanzakrobatik hin zu Performances. Dass es bei einer solchen Fülle an Attraktionen nahezu unmöglich ist, alle Darbietungen zu erleben, steht wohl außer Frage. Dennoch hatten sich die Organisatoren ein möglichst faires Stempelsystem überlegt, dass es jedem der 8.000 Gäste garantierte, zumindest zwei größere, platzbegrenzte Inszenierungen besuchen zu können. Wem jedoch stundenlanges Schlangestehen zu schade war, der fand auch schnell Ersatz bei den zahllosen Aufführungen unter freiem Himmel: Ob nun bei einer stummen Reise in einem poetischen Objekttheater (TAMTAM objektentheater „Rostige Nägel und sonstige Helden“), beim sich stets verändernden Bühnenbild aus übermannsgroßen Steinblöcken (Motionhouse/Nofit State Circus „Block“) oder gar bei einer interaktiven Audio-Performance (Körperfunkkollektiv) – es würde sicherlich zu weit führen, auf jede einzelne Inszenierung und jeden individuellen Bühnenaufbau, egal wie opulent oder minimalistisch reduziert, einzugehen. Doch das muss es vielleicht auch gar nicht. Denn wie sagte Aristoteles bereits so schön: „Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile.“ So lässt das „at:tension“-Festival mit seinem einmaligen Gelände alle zwei Jahre eine bunte und künstlerische Parallelwelt entstehen, die in jedem Fall einen Besuch wert ist. Wir freuen uns schon auf das nächste Mal!

 

Mehr Infos zum Programm: www.attension-festival.de/de/programm

FACTS

Projekt:

at:tension Theaterfestival, Lärz

Gestaltung:

diverse Künstler

Standort:

Am Flugplatz, Lärz (DE)

Zeitrahmen:

05.09.2019–08.09.2019

Auftraggeber:

Kulturkosmos Müritz e.V., Lärz (DE) > www.kulturkosmos.de

Fotos:

Montecruz Foto, Berlin (DE) > www.twitter.com/montecruzfoto
Florian Schuh, Berlin (DE) > www.px-photo.de
Leonhard Kugler, Leipzig/Berlin (DE) > www.leonhard-kugler.de