CREATIVE SPACES EXHIBITION DESIGN BRAND DESIGN STAGE DESIGN NEUE WELTEN
Submit a PLOT
PLOT
deutschenglish
GO

Neue Welten

Lenzerheidner Zauberwald

POSTED 25 April 2016
PICTURE
PICTURE 1
 
PICTURE 2
 
PICTURE 3
 
PICTURE 4
 
PICTURE 5
 
PICTURE 6
 
PICTURE 7
 
PICTURE 8
 
PICTURE 9

Während andere Städte Weihnachstmärkte veranstalten, findet in Lenzerheide bei Graubünden ein Licht-Festival statt. Als Kulisse dient dabei der angrenzende Eichhörnliwald, in dem sich viele Lichtkünstler austoben können.

Organisiert vom gleichnamigen Verein, der das Spektakel seit 2013 verantwortet, wird für zehn Tage im Dezember jeden Jahres der Wald des Schweizer Ski-Ortes verwandelt. Neben den traditionellen Elementen eines Weihnachsmarkts, wie das Angebot vielfältiger Kulinarik und dem Verkauf von regionalen Produkten, gibt es täglich Live-Musik. Die eigentlichen Sehenswürdigkeiten sind jedoch die verschiedenen Lichtinstallationen, mit denen die Künstler sobald es dunkel ist, den Wald in Szene setzen. Teilweise erzählen sie damit Märchen und Fabeln, was den zauberhaften Eindruck noch verstärkt. Im Jahr 2015 konnten sich die Lichtkünstler beweisen, indem sie trotz fehlenden Schnees für winterliche Stimmung sorgten. Wie zum Beispiel der in der Schweiz lebende, mexikanische Bühnenbildner Rodrigo Guadarrama: Anhand seiner Installation „The Gossip Tree“ aus mehreren bunten, verästelten Leuchtkörpern erzählt er die Geschichte eines tratschenden Baums. Das Projekt „Waldfenster“ des Künstlerduos bärtschi bärtschi aus Zürich vermittelt eine andere Botschaft: Die beiden haben Leinwände in unterschiedlichen Schräglagen an die Bäume montiert oder auf den Boden gestellt und den Pflanzenwuchs so beleuchtet, dass sie ein Schattenspiel darauf projizieren. Somit lenken die Geschwister die Aufmerksamkeit der Besucher auf die kleinen Bewegungen und Veränderungen des Walds und verändern den Blickwinkel auf das Alltägliche. Für Abwechslung sorgen die Zürcher Szenografen Theres Indermaur und Mark Sturzenegger mit ihrem „Sternenritt“: Sie haben ganz normale Seilschaukeln, die an Bäumen befestigt sind, mit LEDs verziert. Sobald die kleinen (oder großen) Besucher schaukeln, ergibt sich daraus ein individuelles Lichtspiel in der nahen Umgebung. Einen „zauberhaften“ Anblick schafft der Szenograf und Produktdesigner Mika Schell – ebenfalls aus Zürich – mit seiner Installation „Fireflies“: Über 400 Lämpchen inszeniert er als „Glühwürmchen“, die sich organisch ein- und ausblenden und somit den Besuchern das Gefühl geben, einen Schwarm dieser Tiere live beobachten zu können. Das Making-of gibt es als Video zu sehen:

Please activate JavaScript to view this video.
Video-Link: https://vimeo.com/153030924

Fire Flies – Light Installation – Switzerland from Mika Schell on Vimeo.

Trotz des ausbleibenden Schnees konnten sich im Jahr 2015 über 29.000 Besucher an dem Kulturevent erfreuen. In der Regel startet es eine Woche vor Weihnachten und bietet auch über die Feiertage ein buntes Programm.

FACTS

Projekt:

Lenzerheidner Zauberwald, Lenzerheide (CH)

Lichtplanung/Lichtgestaltung/Medienplanung/Medientechnik:

Rodrigo Guadarrama, Zürich (CH) > rodrigoguadarrama.com
bärtschi bärtschi, Zürich (CH) > www.bguk.ch
Mika Schell, Zürich (CH) > www.nullserie.com
u.v.m.

Standort:

Lenzerheidner Zauberwald, Voa Principala 37, Lenzerheide (CH) > lenzerheide.com

Zeitrahmen:

18.12.2015 – 28.12.2015

Auftraggeber:

Verein Lenzerheide Zauberwald, Lenzerheide (CH) > lenzerheide.com

Fotos:

1 – 10 Lenzerheide Marketing und Support AG, Lenzerheide (CH) > lenzerheide.com
11, 12 Mika Schell, Zürich (CH) > www.nullserie.com