CREATIVE SPACES EXHIBITION DESIGN BRAND DESIGN STAGE DESIGN NEUE WELTEN
Submit a PLOT
PLOT
deutschenglish
GO

Exhibition Design

Zeit | Zeugnisse

POSTED 26 October 2015
PICTURE
PICTURE 1
 
PICTURE 2
 
PICTURE 3
 
PICTURE 4
 
PICTURE 5
 

Das Stadtmuseum Borken widmet sich mit der Ausstellung Zeit | Zeugnisse der geschichtlichen Thematik der Vertreibung und des Neuanfangs. Inszeniert wurden die lokalen historischen Ausprägungen von Ausstellungsgestalter von Raumzeit GbR, die sich damit auch der Aufgabe widmeten, mit einem geringen Budget eine Ausstellung dem Inhalt angemessen zu gestalten.

Im Mittelpunkt stehen Interviews mit Zeitzeugen, welche 70 Jahre nach der Befreiung von der nationalsozialistischen Herrschaft von erlebtem Heimatverlust und dem folgenden Neuanfang und Wiederaufbau berichten. Die dokumentierenden Filmaufnahmen entstanden zwischen 2009 und 2015 durch ein Projekt der Universität Münster und zeichnen die Chancen und Herausforderungen des sozialen Zusammenlebens in einer nach Kriegsende 1945 zerstörten, existenzlosen Stadt in Interviews nach. Zu Wort kommen dabei einerseits Bewohner der Stadt Borken, die in der zerstörten Stadt aufwuchsen sowie Flüchtlinge, welche nach Vertreibung dorthin kamen. Neuanfang in vielen Facetten und Zusammenwachsen mit Vertriebenen aus den ehemaligen Ostgebieten prägen somit die Erzählungen. Diese persönlichen Berichte bilden das Zentrum einer Ausstellung, die mit unterstützenden historischen Exponaten den Fokus auf audiovisuelle Darstellungen legt.

Die drei Kapitel „Heimat-Verlust“, „Aufbau“ und „Neue Heimat“, in die sich auch die Zeitzeugenberichte einreihen, werden in der Szenografie durch drei symbolische Gebäude aufgegriffen, die mit Formgebung und Materialität auf den jeweiligen Abschnitt Bezug nehmen. So ist das Haus des ersten Kapitels nur noch eine geisterhafte Erscheinung einer Unterkunft – ein Nachklang des Vergangenen, während „Aufbau“ bereits einen schlichten, hölzernen Rohbau zeigt. Im dritten Abschnitt lässt sich bereits ein vollständiges Haus erblicken, welches auf ein neues Heim verweist. Zum Abschluss des Rundgangs werden die Besucher angeregt, noch einmal selbst über die großen Themen Heimat, Flucht und Migration zu reflektieren. Dabei fließt die gerade erlebte Ausstellung mit in die Überlegungen ein und ermöglicht so ein unmittelbares Verknüpfen von historischen und aktuellen Ausprägungen. Ferner können innerhalb der einzelnen Abschnitte sowohl analoge, als auch digitale interaktive Stationen erlebt werden, wodurch ein zusätzlicher Austausch zwischen den Besuchern entsteht.

FACTS

Projekt:

Zeit | Zeugnisse, Borken

Gestaltung:

Raumzeit GbR, Berlin/Münster (DE) > www.raumzeit.ag

Projektteam:

Johannes Vogt, Philipp Schwerdtfeger

Standort:

Stadtmuseum Borken, Borken (DE) > www.borken.de

Zeitrahmen:

29.05.2015 – 06.09.2015

Fotos:

Raumzeit GbR, Berlin/Münster (DE) > www.raumzeit.ag