CREATIVE SPACES EXHIBITION DESIGN BRAND DESIGN STAGE DESIGN NEUE WELTEN
Submit a PLOT
PLOT
deutschenglish
GO

Exhibition Design

Jungle Food. Von der Tropenpflanze zum Konsumgut

POSTED 31 July 2012
PICTURE
PICTURE 1
 
PICTURE 2
 
PICTURE 3
 
PICTURE 4
 
PICTURE 5
 
PICTURE 6
 

„Jungle Food. Von der Tropenpflanze zum Konsumgut“ so lautet der Titel der Ausstellung im Botanischen Garten Düsseldorf, die den Besucher auf die Berührungspunkte mit Produkten aus dem Regenwald aufmerksam machen und zum Überdenken des persönlichen Konsumverhaltens anregen soll. Katarzyna Bodziak, Meike Detering, Britta Liermann und Janna Rinck – Studentinnen des Master-Studiengangs Exhibition Design an der Hochschule Düsseldorf,  – machen die lichtdurchflutete, großräumige Halle, die vorgibt ein Supermarkt zu sein, durch Entfremdung alltäglicher Gegenstände zu einem Schaulager für tropische Pflanzen. So agieren überwucherte Warenregale als Darstellungsfläche für exotische Erzeugnisse, die als Rohstoffe für unsere alltäglichen Produkte verwendet werden. Zudem stehen skulpturale, pflanzenbestückte Installationen aus Einkaufswägen neben Säulendiagrammen aus Getränkekisten, die Aspekte unseres Konsumverhaltens visualisieren sollen. Hauptanliegen der Macherinnen ist jedoch die Information über Zucht, Forschung und Kulturgeschichte ausgewählter Pflanzen, die in bereitgestellten Warenkatalogen nachzulesen sind. Die Fähigkeiten der eigenen Sinne können noch bis zum 26. August 2012 beim Verkostungsstand und der Gemüsetheke unter Beweis gestellt werden.

FACTS

Project:

Jungle Food. Von der Tropenpflanze zum Konsumgut

Team:

Katarzyna Bodziak, Meike Detering, Britta Liermann, Janna Rinck, Master-Studiengang Exhibition Design, Hochschule Düsseldorf > www.fh-duesseldorf.de

Client:

Botanic garden HHU Düsseldorf

Location:

Botanic garden HHU Düsseldorf

Time frame:

2012.06.15 – 2012.08.26

Pictures:

Katarzyna Bodziak, Meike Detering