CREATIVE SPACES EXHIBITION DESIGN BRAND DESIGN STAGE DESIGN NEUE WELTEN
Submit a PLOT
PLOT
deutschenglish
GO

Exhibition Design

Stadt- und Industriemuseum, Guben

POSTED 19 July 2010
PICTURE
PICTURE 1
 
PICTURE 2
 
PICTURE 3
 
PICTURE 4
 
PICTURE 5
 
PICTURE 6
 
PICTURE 7
 
PICTURE 8
 
PICTURE 9

In einem ehemaligen Fabrikgebäude untergebracht, ist das Stadt und Industriemuseum Guben Teil des neuen Stadtzentrums mit Rathaus, Bibliothek und Musikschule. Da das Gebäude früher als Hutfabrik diente, integrierte das Berliner Büro Peanutz Architekten das Schwerpunktthema „Hut“ in die Ausstellungsgestaltung, wobei der industrielle Charakter erhalten bleiben sollte. Als Museumsmöbel dienen somit 14, von der Decke abgehängte, unterschiedlich große Hauben. Diese sind an Nutschienen – die früher zum Festmachen von Elementen der Fertigungsstrecken genutzt wurden – befestigt und heben das industrielle Erscheinungsbild des Ausstellungsraums hervor. Bedruckte Planen und Stoffe bespannen die Hauben, die jeweils ein Thema zur Gubener Stadt und Industrie sowie Kulturgeschichte beherbergen. Für die verschiedenen Inhalte werden unterschiedliche Präsentationsformen verwendet: von klassischen Bild, Text und Objektkombinationen bis hin zu multimedialen Inszenierungen und Projektionen. In zwei Nebenräumen des Museums befinden sich ein Schaulager mit Maschinenpark ehemaliger Hutfabriken und ein Mehrzweckraum für Vorträge und weitere museumspädagogische Arbeiten.

FACTS

Project:

Stadt- und Industriemuseum, Guben

Design:

Peanutz Architekten, Berlin > www.peanutz-architekten.de

Location:

Gasstraße 5, Guben

Time frame:

since 08.07.2006

Client:

Stadt Guben (Lausitz)

Pictures:

Stefan Meyer Architekturfotografie, Berlin >