CREATIVE SPACES EXHIBITION DESIGN BRAND DESIGN STAGE DESIGN NEUE WELTEN
Submit a PLOT
PLOT
deutschenglish
GO

Brand Design

A SPACE FOR BEING

POSTED 24 September 2019
PICTURE
PICTURE 1
 
PICTURE 2
 
PICTURE 3
 
PICTURE 4
 
PICTURE 5
 
PICTURE 6
 
PICTURE 7
 
PICTURE 8
 
PICTURE 9

In Zusammenarbeit mit der dänischen Designmarke Muuto, den Architekten und Designern von Reddymade sowie dem internationalen Arts + Mind Lab der Johns-Hopkins-Universität präsentierte das Technologieunternehmen Google bei der Möbelmesse Salone del Mobile Milano 2019 die Installation „A Space For Being“. Als Fortsetzung der Google Software-Ausstellung von 2018 und geleitet durch den Ansatz der Neuroästhetik, die zu erörtern versucht, wie das Gehirn auf Ästhetik reagiert, entwickelten die Vizepräsidentin im Bereich Hardware-Design von Google Ivy Ross, der Designchef von Muuto Christian Grosen, die Gründerin und Direktorin von Reddymade Suchi Reddy sowie die Geschäftsführerin des International Arts + Mind Lab der Johns-Hopkins-Universität Susan Magsamen die interaktive Multiroom-Installation. Diese stimulierte dabei nicht nur die verschiedenen Reize, die uns überall umgeben, sondern analysierte und erforschte darüber hinaus, wie gut durchdachtes Design unser Wohlbefinden beeinflusst. Hierfür erhielten die Besucher vor dem Betreten der Ausstellung ein speziell angefertigtes Armband, das die physikalischen und physiologischen Reaktionen maß. Anschließend besuchten sie drei unterschiedliche Räume, die durch Einrichtungsweise, Artwork, Farben, Texturen, Beleuchtung, Klänge und Gerüche jeweils einzigartige Designerlebnisse darstellten. Schließlich bekam jeder Gast am Ende seines Erlebnisses einen individuellen Bericht ausgehändigt, aus dem hervorging, in welchem Raum er sich „am wohlsten“ gefühlt hat – basierend auf seinen Resonanzen in Echtzeit. So zeigte „A Space For Being“ zum einen, dass sich menschlich ausgerichtete Kunst positiv auf unsere Zufriedenheit auswirken kann und machte zugleich sichtbar, dass die Inszenierung über das Paradigma „l’art pour l’art“ weit hinausging …

FACTS

Projekt:

A Space For Being, Salone del Mobile Milano

Gestaltung:

Hardware Design/Google LLC, Mountain View (US) > www.google.de
Muuto, Kopenhagen (DK) > www.muuto.com
Reddymade, New York (US) > www.rmdny.com
Johns-Hopkins-Universität, Baltimore (US) > www.jhu.edu

Auftraggeber:

Google LLC, Mountain View (US) > www.google.de

Standort:

Spazio Maiocchi, Via Achille Maiocchi 7, Milano (IT)

Zeitrahmen:

09.04.2019–14.04.2019

Fotos:

Maremosso, Mailand (IT) > www.maremosso.eu