CREATIVE SPACES EXHIBITION DESIGN BRAND DESIGN STAGE DESIGN NEUE WELTEN
Submit a PLOT
PLOT
deutschenglish
GO

Exhibition Design

Eine Stadt isst – Ludwigsburger Esskultur

POSTED 1 July 2019
PICTURE
PICTURE 1
 
PICTURE 2
 
PICTURE 3
 
PICTURE 4
 
PICTURE 5
 
PICTURE 6
 
PICTURE 7
 
PICTURE 8
 
PICTURE 9

Das Auge isst bekanntlich mit: Für die Schau „Eine Stadt isst – Ludwigsburger Esskultur“ entwickelte Yalla Yalla! – studio for change ein Konzept, das mit gängigen Sehgewohnheiten rund um das Thema Essen spielt und zugleich neue Assoziationsräume öffnet. So zieht sich etwa ein Fliesenspiegel, wie er in den meisten Küchen verwendet wird, als Display-Motiv durch den kompletten Ausstellungsraum. Dabei ermöglicht die optische Referenz einen intuitiven Zugang zu den Exponaten, die kontrastiv an Wandsystemen angebracht sind: In Gegensatzpaaren wie vegetarisch–fleischhaltig oder klassisch–modern sind hier die Ausstellungsstücke aus der Ludwigsburger Stadthistorie über Eck angeordnet, sodass ein assoziativer Dialog aufgespannt werden kann. Eine weitere Station besteht aus fünf farblich abgesetzten Kabinetten, die für die fünf Geschmacksrichtungen süß, salzig, sauer, bitter und umami stehen. Hier können die Besucher in die unterschiedlichen Geschmackswelten eintauchen, die jeweils mit alltäglich-vertrauten, aber auch historischen Artefakten versehen sind. Eine große Tafel rundet die Schau schließlich ab und lädt die Gäste ein, zwischen privaten Gegenständen verschiedener Ludwigsburger Persönlichkeiten Platz zu nehmen, um sich selbst durch einen Rezepteintrag im Gästebuch an der Ausstellung zu beteiligen. Auf diese Weise entsteht eine persönliche Atmosphäre, die nicht dem Präsentationsanspruch einer allgemeinen Kulturgeschichte des Essens gerecht zu werden versucht, sondern vielmehr eine gesellige Austauschplattform für die Ludwigsburger Bürger und Gäste bietet.

FACTS

Projekt:

Eine Stadt isst – Ludwigsburger Esskultur, Ludwigsburg

Gestaltung:

Yalla Yalla! – studio for change, Mannheim (DE) > www.yallayalla-studio.com

Standort:

Ludwigsburg Museum, Eberhardstraße 1, 71634 Ludwigsburg (DE)

Zeitrahmen:

07.04.2019–22.09.2019

Auftraggeber:

Fachbereich Kunst und Kultur/Ludwigsburg Museum, Ludwigsburg (DE) > Ludwigsburgmuseum

Fotos:

die arge lola, Stuttgart (DE) > dieargelola.de