INSZENIERUNGEN IM RAUM AUSSTELLUNGSGESTALTUNG MARKENWELTEN FILM- & BÜHNENARCHITEKTUR NEUE WELTEN
Submit a PLOT
PLOT
deutschenglish
GO

Ausstellungsgestaltung

FAKE. Die ganze Wahrheit

POSTED 15. März 2019
PICTURE
PICTURE 1
 
PICTURE 2
 
PICTURE 3
 
PICTURE 4
 
PICTURE 5
 
PICTURE 6
 

Und was ist Deine Lügengeschichte? Ist sie lustig, traurig, hat sie Dich weitergebracht oder lässt Dich doch das schlechte Gewissen nicht mehr los? Egal, ob faustdick, offenkundig oder unverschämt: Das Museum Stapferhaus in der schweizerischen Stadt Lenzburg hat aktuell viele dieser Lügengeschichten gesammelt und mit den Gestaltern von Kossmann.dejong eine Ausstellung über das Thema falscher Nachrichten und den Umgang mit jenen konzipiert. Denn das „Lügenthema“ ist aktuell wie nie: Gleich, ob es um Sportler, Politiker, Journalisten, Produkte oder Abgaswerte geht: Es ist schwer geworden, Vertrauen zu haben, wenn sich immer wieder herausstellt, dass Informationen gar nicht oder nur teilweise wahr sind. Und trotzdem kennen wir es selbst: Es gibt Situationen, in denen uns eine kleine Notlüge weiterhilft – vielleicht auch, um uns oder jemand anderen zu schützen oder einfach, um jemanden zum Lachen zu bringen.

In den Raum übersetzt wurde das immaterielle Thema im neuen Ausstellungsbau des Stapferhauses, der direkt im Bahnhofsviertel liegt und vom Zürcher Architekturbüro pool Architekten gebaut wurde. Teil des Raumkonzepts war es dabei, einen großen Bereich zu schaffen, der die Umsetzung unterschiedlichster Ausstellungen möglich macht. „FAKE. Die ganze Wahrheit“ ist die erste Schau in den neuen Räumlichkeiten. Hierfür haben die Ausstellungsgestalter das Stapferhaus zum „Amt für die ganze Wahrheit“ umbenannt, Besucher werden unter dem Motto „Die Wahrheit braucht Dich“ empfangen und anschließend durch unterschiedliche Abteilungen geführt. Interaktiv entdecken sie verschiedene Bereiche, die sich mit dem Thema Lüge beschäftigen. So können sie sich einem „Lügendetektor“ stellen oder in die „Fachabteilung für Lügenerziehung und angewandte Pinocchio-Forschung“ eintauchen. Bei der „Prüfstelle für Fälschungen“ lernen sie Arbeitsmethoden kennen und untersuchen, ob die Dinge, von denen wir uns umgeben, auch wirklich echt sind. Wie große, bunte Spielfelder sind die jeweiligen Bereiche in grellen Farben gestaltet und lassen die Besucher zu Mitspielern werden, die sich dabei auf unterhaltsame Art und Weise kritisch mit dem Thema auseinandersetzen können.

FACTS

Projekt:

FAKE. Die ganze Wahrheit

Gestaltung:

Kossmann.dejong exhibition architects, Amsterdam (NL) > www.kossmanndejong.nl

Standort:

Stapferhaus, Lenzburg (CH)

Zeitrahmen:

28.10.2018–24.11.2019

Auftraggeber:

Stapferhaus, Lenzburg (CH) > www.stapferhaus.ch

Fotos:

Thijs Wolzak, Amsterdam (NL) > www.thijswolzak.nl