CREATIVE SPACES EXHIBITION DESIGN BRAND DESIGN STAGE DESIGN NEUE WELTEN
Submit a PLOT
PLOT
deutschenglish
GO

Brand Design

Institut français d’Allemagne | Frankfurter Buchmesse 2017

POSTED 12 December 2018
PICTURE
PICTURE 1
 
PICTURE 2
 
PICTURE 3
 
PICTURE 4
 
PICTURE 5
 
PICTURE 6
 

3 REASONS WHY THIS STAND IS SPECIAL

Mit dem Begriff offene Holzskulptur lässt sich das Standkonzept perfekt beschreiben. 33 Kilometer Kantholz und 100.000 Schrauben machen den Messestand einzigartig. Besonders nachhaltig ist die Verwendung von natürlichen Materialien.

Die Idee für den Messestand des Institut français Deutschland auf der Frankfurter Buchmesse 2017 entsprang einem Wettbewerb an der École supérieure d’art et design in Saint-Étienne: Eine Gruppe Studierender konnte mit einem Entwurf überzeugen, bei dem lediglich ein System die Grundlage von Gerüst, Bibliothek sowie Träger von Grafiken sein sollte. integral ruedi baur verfeinerte zusammen mit den beiden Dozenten Denis Coueignoux und Éric Jourdan anschließend das Konzept und dementsprechend bestimmen nun Strukturen aus Kanthölzern die 1.680 Quadratmeter große Fläche des Ehrengasts der Buchmesse. Teils vorgefertigt, teils vor Ort montiert, bearbeitet und kombiniert dienten sie dabei als Regale, Tische oder Trennwände und wurden so zum flexiblen „Behälter“ für die immense Diversität der französischen Sprache und Literatur.

FACTS

Projekt:

Gestaltung/Architektur:

Intégral Ruedi Baur Paris, Paris (FR) > www.irb-paris.eu

Gestaltung/Ausstellung:

Denis Coueignoux, Saint-Étienne (FR)
Éric Jourdan, Saint-Étienne (FR) > www.ericjourdan.fr
ESADSE École supérieure d’art et design, Saint-Étienne (FR) > www.esadse.fr
Intégral Ruedi Baur Paris, Paris (FR) > www.irb-paris.eu

Gestaltung/Grafik:

Denis Coueignoux, Saint-Étienne (FR)
Éric Jourdan, Saint-Étienne (FR) > www.ericjourdan.fr

Gestaltung/Messebau:

Uniplan GmbH & Co. KG, Köln (DE) > www.uniplan.com

Standort:

Frankfurter Buchmesse 2017, Frankfurt am Main (DE) > www.buchmesse.de

Zeitrahmen:

11.10.2017–15.10.2017

Auftraggeber:

Institut français d’Allemagne, Berlin (DE) > berlin.institutfrancais.de

Fotos:

Marie Preaud Photography, Frankfurt (DE) > www.mariepreaud-photography.com