CREATIVE SPACES EXHIBITION DESIGN BRAND DESIGN STAGE DESIGN NEUE WELTEN
Submit a PLOT
PLOT
deutschenglish
GO

Neue Welten

Schau.Spiel.Platz.

POSTED 10 April 2018
PICTURE
PICTURE 1
 
PICTURE 2
 
PICTURE 3
 
PICTURE 4
 
PICTURE 5
 
PICTURE 6
 
PICTURE 7
 
PICTURE 8
 
PICTURE 9

Die Intervention „Schau.Spiel.Platz.“ der Hamburger Künstlerinnen Beate Kapfenberger und Martha Starke von „morgen.“ an den Wilhelmsburger Zinnwerken ist Anschub zur kreativen, mittel- und langfristigen Nutzung von Leerstand im Stadtraum. Um auf den großflächigen, ungenutzten Freiraum aufmerksam zu machen, werden hier lokal agierende Unternehmen, Handwerker sowie Bewohner aus dem Stadtteil aktiv einbezogen, um einen Ort für alle zu schaffen und dem steigenden Interesse an Möglichkeitsräumen eine Plattform zu bieten. Ziel ist es, beispielsweise über die raumgreifende Gerüstskulptur, Raum zum Verweilen zu schaffen – vom Hoffest, Kleiderflohmarkt, Kino und Theater auf Spendenbasis bis hin zum Food-Fest wird dieser mit niedrigschwelligen Veranstaltungen bespielt. Hierbei wird ein großer Teil der Produktion mit einem gemeinnützigen Beschäftigungsträger absolviert, der Langzeitarbeitslose und Geflüchtete in den Arbeitsmarkt integriert.

FACTS

Projekt:

Schau.Spiel.Platz.

Gestaltung:

morgen., Beate Kapfenberger und Martha Starke GbR > morgen.jetzt

Projektteam:

Initiatorinnen Beate Kapfenberger und Martha Starke in Kooperation mit Hirn und Wanst GmbH. Eine volle Unterstützer_innen-Liste ist online einsehbar unter > morgen.jetzt

Standort:

Wilhelmsburger Zinnwerke, Hamburg (DE) > zinnwerke.de

Zeitrahmen:

Produktion März 2017–September 2017 | Umsetzung September 2017

Fotos:

Heike Dietz, Martha Starke