INSZENIERUNGEN IM RAUM AUSSTELLUNGSGESTALTUNG MARKENWELTEN FILM- & BÜHNENARCHITEKTUR NEUE WELTEN
Submit a PLOT
PLOT
deutschenglish
GO

Markenwelten

Deutsches Tapeten-Institut | imm cologne 2017

POSTED 20. November 2017
PICTURE
PICTURE 1
 
PICTURE 2
 
PICTURE 3
 
PICTURE 4
 
PICTURE 5
 

Die Sehnsucht nach Authentizität und Natürlichkeit ist eine logische Folge aus der Beschleunigung unseres Alltags. Alles bewegt sich mit höher werdender Drehzahl, die umfassende Digitalisierung unseres Lebensumfelds wird zunehmend als Belastung empfunden, wiewohl wir ihre Vorzüge nicht missen mögen. Es gilt also, Momente des Bei-Sich-Seins zu kreieren – wobei die Natur hier eine große Rolle spielt. Für den Messestand des Deutschen Tapeten-Instituts auf der imm cologne 2017 in Köln untersuchten raumkontor Innenarchitektur dementsprechend die damit verbundenen Möglichkeiten und entführten die Besucher in ein heiter irritierend surreales Szenario zwischen Urwald, Paradies und Urban Jungle. Dabei schien der 85 Quadratmeter große Auftritt wie aus einem Guss: Boden und Wände, Blumen und Bäume, Ranken und Sträucher waren alle aus Tapete gefertigt. In Anzug und Krawatte tummelten sich mittendrin Adam und Eva. Da die Inszenierung gezielt aus dem übrigen Messekonzept fiel, wurde somit nicht nur extreme Neugier erzeugt, sondern auch Gesprächsanlass geboten: über das Material Tapete mit seinen vielfältigen Farb- und Strukturmöglichkeiten, über die Optionen des punktuellen Einsatzes in der zeitgenössischen Architektur sowie über die Chance zur Transformation des Traditionellen, das diesem Material anhaftet.

FACTS

Projekt:

Deutsches Tapeten-Institut imm cologne 2017

Gestaltung:

raumkontor Innenarchitektur | Andrea Weitz und Jens Wendland GbR, Düsseldorf (DE) > www.raumkontor.com

Standort:

imm cologne 2017, Köln (DE)

Zeitrahmen:

2017

Auftraggeber:

Deutsches Tapeten-Institut GmbH, Düsseldorf (DE) > www.tapeten.de

Fotos:

Hans Jürgen Landes Fotografie, Dortmund
(DE) > www.landesfoto.de