CREATIVE SPACES EXHIBITION DESIGN BRAND DESIGN STAGE DESIGN NEUE WELTEN
Submit a PLOT
PLOT
deutschenglish
GO

Brand Design

Audi IAA 2017

POSTED 13 November 2017
PICTURE
PICTURE 1
 
PICTURE 2
 
PICTURE 3
 
PICTURE 4
 

Anlässlich der IAA 2017 konzipierten und realisierten die beiden Agenturen SCHMIDHUBER und MUTABOR auf über 3.100 Quadratmetern für Audi einen Messestand, mit dem demonstriert werden sollte, wie sich die Mobilität für Audi-Kunden in Zukunft weiterentwickeln wird. Dabei wurde die Digitalisierung unserer Lebenswelt mit der Gestaltung des Auftritts eindrücklich visualisiert sowie hautnah erlebbar: Der komplette Messestand präsentierte sich als medial bespielte Cloud, die – bestehend aus 220 Modulen und rund 7.000 LED-Kacheln – über den Fahrzeugen sowie Messebesuchern schwebte und die Automobile als vernetzte, mobile „Devices“ inszenierte. Erstmals 2016 auf der Mondial de l’Automobile in Paris eingesetzt, wurde die Mediatektur dieser Inszenierung während diverser internationaler Einsätze konstant weiterentwickelt, wobei sich das modulare System seither als erfolgreiche und flexibel einsetzbare Installation erwies. Aktuell ergänzt wurde die Wolke dabei um eine sogenannte Transition Zone. Dieser Bereich stand inhaltlich für die Entwicklung von sichtbarer Digitalisierung hin zu der Allgegenwärtigkeit von Daten und künstlicher Intelligenz. Ebenfalls neu war das Messestand-Modul „The extra hour“. Hier sollte der zentrale Kundennutzen der zunehmenden Fahrzeugintelligenz – der Zeitgewinn – für die Besucher erlebbar gemacht werden, die ihre persönliche Extrastunde somit auf einer Grünfläche inmitten des Messetrubels genießen konnten.

FACTS

Projekt:

Audi IAA 2017

Gestaltung:

Schmidhuber Brand Experience GmbH, München (DE) (Architektur) > www.schmidhuber.de
MUTABOR Management GmbH, Hamburg (DE) (Kommunikation) > www.mutabor.de

Standort:

Frankfurt am Main (DE)

Zeitrahmen:

2017

Auftraggeber:

AUDI AG, Ingolstadt (DE) > www.audi.de

Fotos:

Andreas Keller, Altdorf (DE) > www.keller-fotografie.de