CREATIVE SPACES EXHIBITION DESIGN BRAND DESIGN STAGE DESIGN NEUE WELTEN
Submit a PLOT
PLOT
deutschenglish
GO

Brand Design

Mercedes Benz | IAA 2015

POSTED 19 October 2016
PICTURE
PICTURE 1
 
PICTURE 2
 
PICTURE 3
 
PICTURE 4
 
PICTURE 5
 
PICTURE 6
 
PICTURE 7
 
PICTURE 8
 
PICTURE 9

Wie reale und digitale Welt gekonnt miteinander verschmelzen, beweist der Markenauftritt von Mercedes-Benz auf der IAA in Frankfurt am Main 2015, der von der Inszenierung „Mercedes Live!“ wesentlich geprägt ist und die Marke mit ihren Produkt-Features in permanenter Veränderung und Vorwärtsbewegung präsentiert.

Gestaltet von jangled nerves und dem Frankfurter Atelier Markgraph, wird der raumdominierende „Silver Flow“ – architektonisches Markenzeichen – dabei zum Bühnenbild: 16 jeweils neun Meter hohe, silberfarbene kinetische Lamellen der dynamisch geformten Großskulptur bilden den Rahmen für die 450 Quadratmeter große Bühne. Mit nur einer Drehung geben sie den Blick auf ein dreigeschossiges Regal frei, in dem sowohl das Produktportfolio als auch Musiker ihren Auftritt haben. Mit einer weiteren Drehung werden sie zu einem medialen, 50 Meter langen LED-Panorama, vor dem zusätzlich hochauflösende, fahr- und mittig teilbare LED-Flächen installiert sind. So entsteht ein äußerst variables Bühnenbild – in Breite und Tiefe. Eine Spidercam begleitet zudem die Live-Aktionen: Moderatoren, Musiker und Fahrbewegungen der Automobile werden gefilmt und auf die Medienfläche übertragen. Darüber hinaus werden mittels einer speziell für den Auftritt entwickelten Software diese dynamischen Bilder mit Augmented-Reality-Ebenen erweitert. So erleben die Besucher live, wie unsichtbare und digitale Produkteigenschaften sichtbar werden: Durch augmentierte Infografiken wird verständlich, wie beispielsweise der Datenstrom im Automobil funktioniert, wie Fahrzeuge in Sensorfeldern ihre Umgebung erkennen, wie sie sich aerodynamisch dem Fahrtwind anpassen oder sich SUVs durch Wald- und Schneelandschaften bewegen. Das Publikum kann dabei selbst aktiv werden und etwa den Reifendruck über augmentierte Auswahl-Buttons kontrollieren. Da das Bühnen-Set-up modular ist, lässt es sich digital und analog kontinuierlich verändern und wird damit unterschiedlichsten Auftritts- und Live-Situationen gerecht. Mit diesem permanenten Wandel werden zudem die aktuelle Dynamik der Marke spürbar und dank der virtuellen Erweiterungen des realen Bühnenbilds der Megatrend „Digitalisierung“ in ein spannendes Erlebnis übersetzt.

 

Please activate JavaScript to view this video.
Video-Link: https://vimeo.com/164074066
FACTS

Projekt:

Mercedes Benz IAA 2015, Frankfurt am Main (DE)

Architektur:

jangled nerves GmbH, Stuttgart (DE) > www.janglednerves.com

Gestaltung:

Atelier Markgraph GmbH, Frankfurt am Main (DE) > www.markgraph.de

Projektteam:

Thomas Hundt, Jakob Eckert, Jochen Zink, Constanze Matthes, Sandra Beyer, Nina Steinsträter, Valerie Kuberczyk, Carolin Gehrke, Joshua Golms

Licht- / Tragwerks- / Brandschutz- / Klimaplanung:

TLD Planungsgruppe GmbH, Esslingen (DE) > www.tldplan.com
formTL Ingenieure für Tragwerk und Leichtbau GmbH, Radolfzell (DE) > form-tl.de
HALFKANN + KIRCHNER Beratende Ingenieure für Brandschutz PartGmbB, Frankfurt am Main (DE)
> www.hk-brandschutz.de
Transsolar Energietechnik GmbH, Stuttgart (DE) > www.transsolar.com

Standort:

IAA 2015, Frankfurt am Main (DE) > www.iaa.de

Zeitrahmen:

17.09.2015 – 27.09.2015

Auftraggeber:

Daimler AG, Stuttgart (DE) > www.daimler.com

Fotos:

Andreas Keller Fotografie, Altdorf (DE) > www.keller-fotografie.de
Atelier Markgraph GmbH, Frankfurt am Main (DE) > www.markgraph.de
kristof lemp photography, Darmstadt (DE) > www.lempinet.com