CREATIVE SPACES EXHIBITION DESIGN BRAND DESIGN STAGE DESIGN NEUE WELTEN
Submit a PLOT
PLOT
deutschenglish
GO

Brand Design

Messestand Viessmann

POSTED 1 August 2013
PICTURE
PICTURE 1
 
PICTURE 2
 
PICTURE 3
 
PICTURE 4
 
PICTURE 5
 
PICTURE 6
 
PICTURE 7
 
PICTURE 8
 
PICTURE 9

Noch immer herrscht vielerorts die Überzeugung, die Energiewende sei teuer und nur langsam umsetzbar. Das Gegenteil bewies der Heiztechnik-System Hersteller Viessmann auf der ISH 2013 in Frankfurt. Der führende Anbieter präsentierte komplette Heizsysteme für jede Art der Anwendung: vom Wohnhaus über den industriellen Einsatz bis hin zum Bioenergiedorf. Im Vordergrund standen dabei die Energieeffizienz der Produkte und die damit einhergehende Kostenersparnis. Konzeption und Gestaltung des Messestands übernahm bereits zum vierten Mal in Folge das Frankfurter Atelier Markgraph, das durch großflächige Bilder und eine aussagekräftige Darstellung die zentralen Inhalte schnell auf den Punkt brachte und somit auf der Metaebene vermittelte, dass Effizienz und Nachhaltigkeit schneller zu erreichen sind als gedacht.

Dabei war der Messestand gekennzeichnet durch einen medialen Wegweiser in Form eines großflächigen Pfeils, in dessen Bespielung Produktneuheiten als Bausteine für effiziente Heizsysteme präsentiert wurden. Zur Vertiefung konnten die Besucher an einem interaktiven Tisch zudem individuelle Lösungen für die Beheizung verschiedener Haustypen zusammenstellen oder im darauf folgenden Bereich zum Thema Anlagentechnik das Komplettangebot für industrielle Anwendungen sowie deren effiziente Anwendung in einer großformatigen medialen Präsentation kennenlernen. Die Produkte selbst waren in einem weiterführenden Teil des Messestands ausgestellt.

Nähere Hintergrundinformationen zu wichtigen Zukunftsthemen der Energiewende wurden des Weiteren in der zentralen Achse des Stands über mediale Skulpturen kommuniziert. Dabei konnten die Besucher anhand von übergroßen Modellen von Mikroben über deren Nutzen für die Energiespeicherung erfahren oder herausfinden, wie Eisspeichersysteme Heiz- und Kühlkosten minimieren. Um diese Innovationsspur abzurunden, bewies Viessman am Beispiel des eigenen Unternehmensstandorts, dargestellt in einem interaktiven Modell, dass die Klimaziele für 2050 schon jetzt durch auf dem Markt verfügbare Technologien zu erreichen sind. So blieb auch nach dem Messeauftritt die Aussage von Viessmann bestehen: „Die Zukunft hat begonnen!“

FACTS

Project:

Messestand Viessmann

Design:

Atelier Markgraph, Frankfurt am Main> www.markgraph.de

Location:

ISH 2013 in Frankfurt am Main

Time frame:

12.03.2013-16.03.2013

Client:

Viessmann > www.viessmann.de

Pictures:

Kristof Lemp, Darmstadt > lempinet.com