CREATIVE SPACES EXHIBITION DESIGN BRAND DESIGN STAGE DESIGN NEUE WELTEN
Submit a PLOT
PLOT
deutschenglish
GO

Brand Design

thyssenkrupp | IAA 2017

POSTED 21 November 2017
PICTURE
PICTURE 1
 
PICTURE 2
 
PICTURE 3
 
PICTURE 4
 
PICTURE 5
 
PICTURE 6
 
PICTURE 7
 
PICTURE 8
 
PICTURE 9

Es leuchtet blau in Halle acht: Auf der IAA 2017 präsentierte sich thyssenkrupp mit einem zukunftsorientierten Portfolio, einem Know-how, mit dem der Industriekonzern die Transformation der Mobilität mitgestalten will und damit großen Plänen für die kommenden Jahre. Und wo werden bedeutungsvolle Masterpläne geschmiedet? Richtig: am Küchentisch.

Gemeinsam mit dem interdisziplinären Projektleitungsteam von thyssenkrupp und der hauseigenen Kommunikationsagentur BOBBY&CARL konnten die Gestalter der Stuttgarter Agentur jangled nerves den Markenauftritt des Essener Unternehmens neu konzipieren und umsetzen: So lässt sich der offen gestaltete, organisch geformte Messestand von allen Seiten begehen – wobei drei Wege direkt in die leicht erhöhte Mitte des Auftritts führen, die von einer 360-Grad-Videoprojektion gefasst wird. Diese Panorama-Projektionsfläche wurde mit den wichtigsten Kommunikationsinhalten bespielt – zudem haben die Besucher von hier einen guten Blick auf die Umgebung in der Halle.
Als Technologieinsel ausgebildet, beschäftigt sich ein weiterer Bereich mit den vier Kernthemen „E-Mobility“, „Autonomous Driving“, „Intelligent Chassis“ und „Future Automotive Factory“. Neben einer eigens für die IAA produzierten Virtual-Reality-Inszenierung, bildet eine als Auditorium gestaltete Convention-Fläche den Mittelpunkt des Auftritts: thyssenkrupp-interne Redner sowie externe Experten veranschaulichen vor der großen LED-Wand im Dialog mit interessierten Gästen, wie sie an zukunftsweisenden Lösungen und Produkten arbeiten.
Inhalte verdauen lässt sich derweil an anderer Stelle: In einer offenen Küchenlandschaft sind die Besucher eingeladen, Eindrücke und Ideen bei einem Kaffee oder einem Snack zusammen mit den Mitarbeitern vor Ort zu teilen – schließlich ist die Küche der beste Ort für Begegnungen und gute Gespräche. So lässt der neue Markenauftritt auf der IAA 2017 ein neues Selbstverständnis von thyssenkrupp erahnen: ein Konzern, der sich weniger als Ansammlung verschiedener Geschäftsbereiche versteht, sondern vielmehr als Marke, die als ganzheitlich denkender Partner der Automobilindustrie auftritt. Gestalterisch gelingt es den Kreativen von jangled nerves dabei, eine sympathische und angenehme Atmosphäre in einen Messestand zu übersetzen, der trotz Panoramabespielung nicht allzu überladen wirkt.

FACTS

Projekt:

thyssenkrupp IAA 2017

Gestaltung:

jangled nerves gmbh, Stuttgart (DE) > www.janglednerves.com

Standort:

Frankfurt am Main (DE)

Zeitrahmen:

2017

Auftraggeber:

thyssenkrupp AG, Essen (DE) > www.thyssenkrupp.com

Fotos:

thyssenkrupp AG, Essen (DE) > www.thyssenkrupp.com