CREATIVE SPACES EXHIBITION DESIGN BRAND DESIGN STAGE DESIGN NEUE WELTEN
Submit a PLOT
PLOT
deutschenglish
GO

Brand Design

#untaggableexperience Audi

POSTED 2 June 2017
PICTURE
PICTURE 1
 
PICTURE 2
 
PICTURE 3
 
PICTURE 4
 
PICTURE 5
 
PICTURE 6
 
PICTURE 7
 
PICTURE 8
 
PICTURE 9

Mit klassischem Schubladendenken wird die junge, unangepasste Zielgruppe für den neuen Audi Q2 nicht erreicht – das Fahrzeugkonzept definiert sich vielmehr darüber, undefinierbar zu sein. Für die Markteinführung in Deutschland konzipierte die Münchner Agentur KMS BLACKSPACE im Auftrag der AUDI AG dementsprechend eine Veranstaltungsreihe, die einen ebenso eigenständigen Charakter hat wie die Fahrzeuge und Zielgruppe selbst: „#untaggableexperience“ ist dabei der alles verbindende Leitgedanke. Mit dem Ziel, herkömmliche Locations zu „unbeschreiblichen“ Orten werden zu lassen, inszenierten die Kreativen vier besondere Standorte, die auf die jungen Audi-Kunden nachhaltig Eindruck machen sollten. So wurde im stillgelegten Berliner Stadtbad Oderberger Straße eine feucht-fröhliche #poolposition gefeiert. Das ehemalige Hamburger Kraftwerk Bille wurde in einen energiegeladenen #durchlauferhitzer verwandelt. In der Kölner WASSERMANNHALLE – ein ehemaliges Fertigbetonwerk – fand im Rahmen von #passtpartout eine Street-Art-Party statt. Und in München hieß es #halsüberhopf auf dem sich im Abriss befindlichen Gelände der Paulaner Brauerei. Viel Platz für außergewöhnliche Fahrzeugpräsentationen, Probefahrten, Händler-Events und Special Guests boten alle Locations. DJ-Labels sorgten darüber hinaus für ausgelassene Stimmung in den ungewöhnlichen Räumen. Kommuniziert wurde die Eventreihe über die Facebook-Seiten aller beteiligten Partner, die damit über eine Million Fans erreichen konnten.

Idee:
Außerhalb der Schublade: Vier ungleiche Locations werden zu unbeschreiblichen Erfahrungen.

FACTS

Projekt:

#untaggableexperience, Belin / Hamburg / Köln / München (DE)

Gestaltung:

KMS BLACKSPACE GmbH, München (DE) > black.space/de

Standort:

Berlin / Hamburg / Köln / München (DE)

Zeitrahmen:

September – Oktober 2016

Auftraggeber:

AUDI AG, Ingolstadt (DE) > www.audi.de

Fotos:

Stefan Bösl, Ingolstadt (DE) > www.stefanboesl.de