CREATIVE SPACES EXHIBITION DESIGN BRAND DESIGN STAGE DESIGN NEUE WELTEN
Submit a PLOT
PLOT
deutschenglish
GO

Brand Design

It’s time for PLAYTIME®. One Album. One Evening.

POSTED 14 June 2017
PICTURE
PICTURE 1
 
PICTURE 2
 
PICTURE 3
 
PICTURE 4
 
PICTURE 5
 
PICTURE 6
 
PICTURE 7
 
PICTURE 8
 
PICTURE 9

Aktuell herrschen glorreiche Zeiten für Musikliebhaber: Dank neuer technischer Möglichkeiten ist Musik heutzutage jederzeit und überall verfügbar. Sie kann uns stets begleiten, egal wo wir uns gerade befinden oder was wir gerade tun – ganz nebenbei und so selbstverständlich wie das Atmen. Doch oft vergessen wir, wie belebend es sein kann, beim Musikhören mal wieder richtig tief Luft zu holen. Dementsprechend stellten Duc-Thi Bui und Marc Engenhart sich und anderen die Frage: Wann war das letzte Mal, dass Ihr bewusst Eurer Lieblingsmusik zugehört habt? Mit voller Aufmerksamkeit. Ganz ohne Ablenkung und ohne Unterbrechung. Nicht im Skip- oder Shuffle-Modus. Ein Album von Anfang bis Ende. Die Antwort fanden die beiden Stuttgarter Kreativen in einem neuen Kulturformat, das sie 2014 ins Leben riefen: PLAYTIME®. Seitdem veranstalten sie an verschiedenen Orten in Stuttgart und Berlin Abende, an denen ein ganz bestimmtes Album in voller Länge und in originaler Reihenfolge abgespielt und bewusst gehört wird, um die Kraft von Musik zu zelebrieren. Zum Symbol dieser Einstellung haben die Organisatoren dabei die Vinyl-Pressung des jeweiligen Albums auserkoren: In deren analoger Form – gekennzeichnet durch immanente physische Einschränkungen – finden die Zuhörer die Notwendigkeit von Aufmerksamkeit und Hingabe, die Musik verdient hat, unausweichlich wieder. Die zeitgleich entstehende Symbiose von Musik, Raum und Zeit erschafft zudem eine nachhaltige Hörerfahrung, die gerade in Hinblick auf die heutige Problematik der medialen Reizüberflutung umso wertvoller ist. Bislang durften Duc-Thi Bui und Marc Engenhart das Format „It’s time for PLAYTIME®. One Album. One Evening.“ in Kooperation mit verschiedenen Kulturinstitutionen umsetzen, so etwa in der Temporary Concept Mall Fluxus: Hier konnten 40 Gäste mit Kopfhörern gemeinsam einem Album lauschen und diese Begegnung entweder durch Augenkontakt miteinander oder alleine mit der Musik erfahren. Oder im Württembergischen Kunstverein als Teil von Jan-Peter E.R. Sonntags Installation „Rauschen“ sowie in Clubs und Kinos. Stets aber werden Musikgenießer hier scheinbar zum ersten Mal seit langem wieder zu echten Zuhörern.

Idee:
Große Hörereignisse: PLAYTIME® schärft die Wahrnehmung und Wertschätzung von Musik.

FACTS

Projekt:

It’s time for PLAYTIME®. One Album. One Evening.

Gestaltung:

PLAYTIME® | M. Engenhart & Duc-Thi Bui GbR, Stuttgart (DE) > www.timeforplaytime.com

Standort:

Württembergischer Kunstverein, Stuttgart (DE)
Fluxus – Temporary Concept Mall, Stuttgart (DE)
FREUND + KUPFERSTECHER, Stuttgart (DE)

Zeitrahmen:

Mai 2015 | April 2016 | Oktober 2016

Auftraggeber:

PLAYTIME® | M. Engenhart & Duc-Thi Bui GbR, Stuttgart (DE) > www.timeforplaytime.com

Fotos:

Victor S. Brigola, Stuttgart (DE) > victorbrigola.com