CREATIVE SPACES EXHIBITION DESIGN BRAND DESIGN STAGE DESIGN NEUE WELTEN
Submit a PLOT
PLOT
deutschenglish
GO

Brand Design

Interaktives LPWA-Exponat

POSTED 3 August 2016
PICTURE
PICTURE 1
 
PICTURE 2
 
PICTURE 3
 
PICTURE 4
 
PICTURE 5
 
PICTURE 6
 
PICTURE 7
 
PICTURE 8
 
PICTURE 9

Wie sich vielschichtige Materie anschaulich und intuitiv vermitteln lässt, zeigt das phygitale Exponat, das die Berliner Kreativschmiede hartmannvonsiebenthal für die Deutsche Telekom entwickelte. Ihre Aufgabe war es, Nutzen und Funktionsweise der „Low Power Wide Area“-Technologie – der künftige Netzwerkstandard für das Internet der Dinge – für ein breites Publikum verständlich aufzubereiten und erlebbar zu machen. Dafür kombinierten die Gestalter ein spezielles Multitouch-System mit physischen Elementen, die über Objekterkennung funktionieren: hochwertige Puks, die im 3D-Druck entstanden sind und aus gefrästem Corian bestehen. Mensch, Auto oder Müllwagen fungieren so als Themenschlüssel auf dem digitalen Interface und schaffen eine Verknüpfung beider Welten. Technisch funktionieren die Puks über ein ausgeklügeltes Tracking-System, das die individuell angeordneten Füße erkennt, die Themen zuordnet und dann im Interface ansteuert. Besonderes gestalterisches Element ist dabei die Partikelanimation, aus der sämtliche Grafiken und Gestaltungselemente aufgebaut werden – wobei die fließende Ästhetik zugleich als Metapher für die flächendeckende Sensorik steht, auf der LPWA und damit auch das Internet der Dinge basieren. Die dynamischen Partikel reagieren zudem in Echtzeit auf die Interaktion mehrerer Nutzer sowie auf die Steuerung der Puks, was in der Programmierung durchaus eine Herausforderung für die Abstimmung von Hard- und Software darstellt. Da das Exponat auf unterschiedlichen nationalen und internationalen Veranstaltungen wie der CeBIT oder der Hannover Messe eingesetzt wird, hatte auch die Mobilität und Kompaktheit des Messemöbels eine hohe Priorität. Ein speziell entwickeltes Transport-Case nimmt somit alle hochwertigen Komponenten auf und ermöglicht einen simplen Auf- und Abbau.

FACTS

Projekt:

Interaktives LPWA Exponat, Hannover (DE)

Gestaltung:

hartmannvonsiebenthal GmbH, Berlin (DE) > www.hartmannvonsiebenthal.de

Standort:

CeBIT, Hannover (DE) > www.cebit.de

Zeitrahmen:

2016

Auftraggeber:

Deutsche Telekom AG, Bonn (DE) > www.telekom.com

Fotos:

André Müller, Berlin (DE) > www.artpirat.de