CREATIVE SPACES EXHIBITION DESIGN BRAND DESIGN STAGE DESIGN NEUE WELTEN
Submit a PLOT
PLOT
deutschenglish
GO

Brand Design

Big is beautiful

POSTED 20 November 2014
PICTURE
PICTURE 1
 
PICTURE 2
 
PICTURE 3
 
PICTURE 4
 
PICTURE 5
 
PICTURE 6
 
PICTURE 7
 

Big is beautiful

Eine 3.000 Quadratmeter große, schwarze Leinwand mit poetisch abstrahierten Bildern des menschlichen Gehirns war eines der ästhetischen Highlights auf der CeBIT 2014 in Hannover. Über drei Seiten der Messehalle erstreckten sich vielfältige so genannte „Big-Data“-Visualisierungen komplexer Systeme, welche die menschliche Wahrnehmung eigentlich überschreiten. Dementsprechend konnten sie von den Gestaltern von Kram/Weisshaar aus München auch nur abstrahiert, aber dafür umso reizvoller dargestellt werden. Der Ausdruck „Big-Data“ verweist auf die Praxis unserer Zeit, große Mengen an virtuellen Daten zu sammeln, um darüber zu Erkenntnissen zu gelangen, die im besten Fall allen Menschen nutzen. Die größte Herausforderung ist dabei, die Privatsphäre und die Freiheitsrechte derer zu schützen, die „Untersuchungsobjekt“ sind, und damit persönliche Daten nicht zum Handelsgut mächtiger Konzerne werden zu lassen. Dies zu meistern, wird die Herausforderung der digitalen Zukunft sein. Und nur wenn uns dies gelingt, können wir zustimmen: Big is beautiful!

CODE_n ist die internationale Innovationsplattform der Stuttgarter GFT Group – globaler Technologiepartner für digitale Zukunftsthemen. Vielversprechende Start-ups und Technologieunternehmen aus vielen Ländern werden hier mit etablierten Unternehmen vernetzt.

Die 50 gelb nummerierten Stände bestanden aus einem schlichten schwarzen Tisch auf einer grauen Bodenfläche, an dem die für den CODE_n-Award nominierten Unternehmer ins Gespräch kommen konnten.

 

Dieses Projekt ist Teil des Messedesign Jahrbuchs 2014/2015. Wenn Sie durch alle Projekte blättern möchten, können Sie das Jahrbuch online bestellen!

FACTS

Projekt:

GFT Technologies AG, CeBIT 2014

Gestaltung:

Kram/Weisshaar > www.kramweisshaar.com

Standort:

Hannover

Zeitrahmen:

2014

Fotos:

David Levene, London
goenz|com photography berlin / Konstantin Gastmann, Berlin