INSZENIERUNGEN IM RAUM AUSSTELLUNGSGESTALTUNG MARKENWELTEN FILM- & BÜHNENARCHITEKTUR NEUE WELTEN
Submit a PLOT
PLOT
deutschenglish
GO

Markenwelten

MEDIALER PULSSCHLAG

POSTED 5. November 2012
PICTURE
PICTURE 1
 
PICTURE 2
 
PICTURE 3
 
PICTURE 4
 
PICTURE 5
 
PICTURE 6
 
PICTURE 7
 

Man kann sich wohl kein schöneres Sinnbild für einen neuen Award vorstellen, wie die erstmalig verliehenen Schlüssel des internationalen Wettbewerbs „Der Raum“.
Dieser gehört zu den CommClub Awards und beschäftigt sich ausschließlich mit räumlichen Inszenierungen und der Kommunikation im Raum. Zu den erstmaligen Gewinnern in der Kategorie Gold zählt die Markeninszenierung „Mercedes Next! Der Pulsschlag einer neuen Generation“.

Bei der beeindruckenden Inszenierung für die Daimler AG auf der IAA 2011 standen „125 Jahre Erfindung des Automobils“ im Mittelpunkt des dynamischen Geschehens.
Unter der Regie des Architekturbüros Kauffmann Theilig & Partner und des Atelier Markgraph, verwandelte sich die Frankfurter Festhalle zur Spielstätte für den „Pulsschlag einer neuen Generation“.
Ausstellungsflächen und Besucherränge auf der Nordseite sowie eine weitläufige Bühne auf der Südseite waren dabei entlang der Längsachse des historischen Kuppelbaus steil einander gegenübergestellt und ragten bis unter das mitternachtsblaue Gewölbe. Über die Bühnenseite spannte sich eine 1.200 Quadratmeter große, silberne Skulptur aus eloxiertem, gebürsteten Aluminium: das Markenband. Im Zentrum dieses zentralen Gestaltungselements befand sich der Glanzpunkt des Auftritts: eine medial-kinetische Theaterbühne, auf der gestaffelte Medienflächen, Automobile und Menschen zu einer dreidimensionalen Choreographie verschmolzen. Von dieser Bühne ging der Pulsschlag der Dramaturgie aus: Horizontal und vertikal angeordnete LED-Flächen und -Vorhänge unterschiedlicher Auflösungen erzeugten dabei Räume, die vor allem durch ihre Tiefe überraschten und durch Bewegtbilder auf Vorder- und Hintergrund sowie auf dem LED-Boden eine sich ständig verändernde Dynamik erreichten. Über eine Rolltreppe auf der Südseite gelangten die Besucher schließlich auf Ebene 2 des 10.800 Quadratmeter großen Messestands mit Aussicht über die gesamte Halle. Von hier führte ein knapp 650 Meter langer Rundgang über die terrassenartige Bebauung zurück ins Erdgeschoss. Dabei eröffneten eingebaute Sitzstufen mit Ganzglas-Geländer über alle Ausstellungsebenen hinweg immer wieder neue Blickachsen und Wahrnehmungssituationen.

Ein Interview mit mit Andreas Theilig, Kauffmann Theilig & Partner und Martin Pesch, Atelier Markgraph ist in dem kürzlich erschienenen Messedesign-Jahrbuch zu finden  http://www2.avedition.de/de/Bucher/Katalog/383

FACTS

Projekt:

Messestand Mercedes-Benz

Architektur:

Kauffmann Theilig & PArtner Freie Architekten BDA, Ostfildern > http://www.ktp-architekten.de/

Ausstellungsdesign:

Atelier Markgraph, Frankfurt/Main > http://www.markgraph.de/

Planungsbeteiligte:

Pfefferkorn Ingenieure, Stuttgart (Tragwerk), Display International, Würselen (Messebau), TLD Planungsgruppe GmbH, Wendlingen(Lichtdesign)

Standort:

IAA 2011, Frankfurt/Main

Zeitrahmen:

15.09.2011-25.09.2011

Auftraggeber:

Daimler AG, Stuttgart

Fotos:

Andreas Keller, Altdorf & Kristof Lemp, Darmstadt