CREATIVE SPACES EXHIBITION DESIGN BRAND DESIGN STAGE DESIGN NEUE WELTEN
Submit a PLOT
PLOT
deutschenglish
GO

About

Vision

POSTED 23 July 2010
PICTURE
PICTURE 1
 
PICTURE 2
 
PICTURE 3
 
PICTURE 4
 
PICTURE 5
 

Manche fragen: Braucht die Szenografie ein Fachmedium? Wir sagen: Auf jeden Fall!

Für die immer bedeutender werdende Gestaltungsdisziplinen Szenografie und Kommunikation im Raum gibt es mit PLOT endlich eine internationale Medienplattform. 

DIE OFFIZIELLE DEFINITION:
Szenografie (engl. scenography) kann abstrakt als die Lehre beziehungsweise Kunst der Inszenierung im Raum verstanden werden. Szenografen arbeiten interdisziplinär in Theater, Film und Ausstellungen. Zumeist werden anwendungs- und projektspezifisch Räume inszeniert, die auf vielfältige Weise entstehen können, unter Verwendung unterschiedlichster Medien und Methoden. Diese Räume können sowohl real als auch virtuell erfahrbar sein. Performances und Installationen sind wesentliche Bestandteile szenografischer Arbeiten, die sich auch im Bereich der freien Kunst wiederfinden.
Kommunikation im Raum ist die Kunst, Themen oder Produkte räumlich in Szene zu setzen, um Unternehmenswelten oder Markenwelten zu schaffen, die alle Sinne ansprechen und damit nachhaltig im Gedächtnis bleiben.

UNSERE DEFINITION:
Wir unterteilen das szenografische Spektrum in die Bereiche Ausstellungsgestaltung, Markenwelten, Film- und Bühnenarchitektur und Neue Welten. Mit diesen vier Schwerpunktthemen berichtet PLOT über die Gestaltung von Inszenierungen und Erlebnisräumen wie Dauer- und Wechselausstellungen, Bühnenbilder, Markenräume, Set-Designs, Events, Installationen und virtuelle Welten.

Soviel zur Begriffsdefinition. Viele Szenografen in der heutigen Gestalterwelt bezeichnen sich aber gar nicht als solche. Wir finden, Gestaltung ist heute mehr denn je interdisziplinär und Berufsbezeichnungen oftmals obsolet. Das einzige das zählt, ist der gestalterische Wille und die Kreativität.

FÜR WEN IST PLOT?
PLOT ist ein Muss für alle Gestalter, die Räume inszenieren, sie in Szene setzen. Das Magazin wendet sich an Szenografen, (Innen-)Architekten, Bühnen- und Szenenbildner, Werbeagenturen sowie Messe-, Event- und Ausstellungsgestalter. An alle, die den Raum mit narrativem Kontext beleben. An alle, die Räume und Bühnen schaffen für Geschichten und Botschaften – Räume mit kommunikativer und emotionaler Wirkung.
Seit einigen Jahren entstehen im Bereich Szenografie und Kommunikation im Raum mehr und mehr Studiengänge. Eine Übersicht über das Studienangebot haben wir hier zusammengestellt.

WIE FUNKTIONIERT PLOT?
Auf www.PLOTmag.com hat der Leser die Möglichkeit eigene Projekte vorzustellen, jene von Kollegen zu bewerten, sich außerdem über innovative Produkte sowie aktuelle Termine aus der Szene zu informieren, die heißesten Jobs zu finden und vieles, vieles mehr. Das Printmagazin PLOT begleitet und bereichert die tagesaktuellen News des Blogs mit ausgesuchten Projektbeschreibungen mit großzügig gesetztem Bildmaterial, technischen Details und fundiertem Hintergrundwissen in Form von Interviews und Essays.

WIESO “PLOT”?
Ganz einfach: Ein Plot bezeichnet nicht nur den Ausdruck eines Kurvenschreibers – dem Plotter – sondern in der Dramaturgie (egal ob in der Literatur, dem Theater, beim Film oder dem Computerspiel) den Ereignisverlauf zu einem bestimmten Ende. Ein Plot schildert die Handlung mit Anfang, Mitte und Ende.

AUSZEICHNUNGEN:
PLOT wurde von der Deutschen Fachpresse als Fachmedium des Jahres 2010 ausgezeichnet. PLOT erhielt den Sonderpreis der Jury als “Beste Neugründung”. Die Jury würdigte vor allem „die innovative und mutige Gestaltung und Ausstattung und die vom Start weg internationale Ausrichtung“.
2011 wurde PLOT mit dem Preis Kultur- und Kreativpiloten 2011 ausgezeichnet. Weitere Infos zu dieser Auszeichnung gibt es hier. Gefördert wird die Auszeichnung von der Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft der Bundesregierung.

NOCH MEHR INFOS?
Schauen Sie doch mal in unser kleines Best-of-PLOT! Hier finden Sie Auszüge aus unseren ersten acht Printausgaben und viele weitere Angaben, was wir machen und was nicht  – und warum es der, die oder das PLOT heißt!

 

> VON DER DEUTSCHEN FACHPRESSE AUSGEZEICHNET!

>

> *FACHMEDIUM DES JAHRES 2010 *

>

> *SONDERPREIS DER JURY: BESTE NEUGRÜNDU

FACTS

Title:

PLOT – Creative Spaces

Publication:

Online and print magazine

Publishers:

Sabine Marinescu and Janina Poesch

Focus:

Exhibition Design, Brand Design, Set & Stage Design and Neue Welten

Audience:

Scenographers, architects, interior designer, graphik designer, set designer, stage designer, event and exhibition agencies and much more

At the market:

since 20.11.2008

Awards:

Special-interest-magazine of the year 2010 > www.deutsche-fachpresse.de
Kultur- und Kreativpiloten Deutschland 2011 > www.kultur-kreativpiloten.de