INSZENIERUNGEN IM RAUM AUSSTELLUNGSGESTALTUNG MARKENWELTEN FILM- & BÜHNENARCHITEKTUR NEUE WELTEN
Submit a PLOT
PLOT
deutschenglish
GO

Ausstellungsgestaltung

Die Sprache des Geldes

POSTED 23. Oktober 2009
PICTURE
PICTURE 1
 
PICTURE 2
 
PICTURE 3
 
PICTURE 4
 
PICTURE 5
 
PICTURE 6
 
PICTURE 7
 
PICTURE 8
 
PICTURE 9

Was ist eigentlich Geld? Wie beeinflusst es unser Denken und Handeln? Die Ausstellung „Die Sprache des Geldes“ beleuchtet die unterschiedlichen Aspekte des Zahlungsmittels von den Vorformen bis zum elektronischen Geldtransfer. In elf Themenbereichen erfährt der Besucher mehr über komplexe Wirtschaftszusammenhänge, erkennt aber auch, dass unsere Welt zunehmend über Geld sozial hierarchisiert wird. Dabei machen interaktive Exponate die wesentlichen Aspekte der einzelnen Themen spielerisch erfahrbar. Auf einem Rundgang durch eine modellhafte Stadt können die Besucher zudem die kryptischen Zahlen auf dem Börsenticker entschlüsseln, den ältesten erhaltenen Geldschein aus China bewundern oder sich im „Vergnügungsviertel“ mit der Frage beschäftigen, ob man für Geld wirklich alles kaufen kann.

FACTS

Projekt:

Die Sprache des Geldes

Gestaltung:

Michael Buhr, Berlin > www.michaelbuhr.de und Linksbündig, Berlin > www.linksbuendig.de

Standort:

Museum für Kommunikation, Berlin

Zeitrahmen:

24.09.2009-14.01.2010

Hersteller:

Ausbau von Ausstellungsmanufaktur Hertzer GmbH, Berlin > www.ausstellungsmanufaktur.de

Gestaltung:

Michael Buhr, Berlin > www.michaelbuhr.de