INSZENIERUNGEN IM RAUM AUSSTELLUNGSGESTALTUNG MARKENWELTEN FILM- & BÜHNENARCHITEKTUR NEUE WELTEN
Submit a PLOT
PLOT
deutschenglish
GO

Markenwelten

HYUNDAI FUTURE MOBILITY, GOYANG

POSTED 5. September 2020
PICTURE
PICTURE 1
 
PICTURE 2
 
PICTURE 3
 
PICTURE 4
 
PICTURE 5
 
PICTURE 6
 
PICTURE 7
 
PICTURE 8
 
PICTURE 9

Wie wird Mobilität in Zukunft aussehen? Dieser Frage und daran anknüpfenden Visionen sowie Herausforderungen widmet sich die neue Dauerausstellung „Hyundai Future Mobility“ des Hyundai Motorstudios im koreanischen Goyang. Die Schau aus der Feder des Stuttgarter ATELIER BRÜCKNER zeigt hierbei in vier Szenarien den Wandel der Automobilbranche auf und präsentiert zugleich kreative wie alternative Ansätze für den Individualverkehr: So werden die Besuchenden zu Beginn im hell gestalteten „LAB“ mit dem alternativen Antrieb aus Wasserstoff vertraut gemacht. Gemeinsam mit dem Laborleiter Dr. H. kann hier an einem großflächigen, interaktiven Medientisch eine Miniatur-Brennstoffzelle zusammengebaut werden. Anschließend wird im „NEXO Room“ das gleichnamige Großserienfahrzeug mit Brennstoffzelltechnologie aus dem Hause Hyundai vorgestellt. Abgetrennt hinter einer Glaswand werden die Gäste dabei Zeuge, wie das emissionsfreie Fahrzeug – eingehüllt in dichten Nebel und skulptural im dunkel gehaltenen Raum inszeniert – die Umgebungsluft filtert. Weiter führt der Rundgang in den Bereich „Activity“: Hier entfaltet sich das visionäre Potenzial des Automobilherstellers in Bezug auf autonomes Fahren. In starkem Kontrast zum dunkel gehaltenen „NEXO Room“ treten die Besuchenden dabei im futuristisch leuchtenden Vehikel namens „S-Link“ eine virtuelle Reise zu einem Nationalpark an. Begleitet von einer K.I. erleben sie dabei mit drehenden Stühlen, interaktiven Tischen und mobilem Shopping die Möglichkeiten zukünftiger Autofahrten. Den Abschluss der Ausstellung bildet schließlich mit dem Themenfeld „Connectivity“ eine immersive wie ästhetische Rauminstallation aus 73 leuchtenden Pendeln: Im Zusammenspiel aus Bewegung, Licht und Klang können die Gäste ein Feld aus herabhängenden Stäben durchschreiten. Mithilfe von Sensoren reagieren die Pendel dabei auf die Bewegungen, weichen zurück und geben so Stück für Stück den Weg durch den Raum frei – ein metaphorischer Appell, selbst neue Wege zu beschreiten.

FACTS

Projekt:

Hyundai Future Mobility, Goyang

Gestaltung

ATELIER BRÜCKNER GmbH, Stuttgart (DE) > www.atelier-brueckner.com

Standort:

Hyundai Motorstudio Goyang, 217-6 Kintekseu-ro, Goyang-si (KR)

Fertigstellung:

Juni 2020

Auftraggeber:

Hyundai Motor Company, Seoul (KR) > www.hyundai.com

Fotos: