INSZENIERUNGEN IM RAUM AUSSTELLUNGSGESTALTUNG MARKENWELTEN FILM- & BÜHNENARCHITEKTUR NEUE WELTEN
Submit a PLOT
PLOT
deutschenglish
GO

Termine

Utopien der 1920/-30er Jahre | Unbekannte Moderne | 26.10.2019–12.01.2020

PICTURE
PICTURE 1
 
PICTURE 2
 
PICTURE 3
 
PICTURE 4
 

W A R U M   S O L L T E   I C H   D I E S E   V E R A N S T A L T U N G   B E S U C H E N ?
Ästhetische und gesellschaftliche Utopien der 1920er/30er-Jahre und auch deren Geschichte sind zentrale Aspekte des Ausstellungsprojekts UNBEKANNTE MODERNE des Brandenburgischen Landesmuseums für moderne Kunst. Während in der Cottbusser Hauptausstellung „Bilder der Stadt / Stadt im Bild” der Schwerpunkt auf dem Verhältnis von Utopien und Alltagsrealitäten liegt, fokussiert die andere Ausstellung in Frankfurt (Oder) „Neue Städte – Neue Menschen“ auf Denkfiguren und Bildkonzepte, welche strukturelle Parallelen zwischen musikalischen Prinzipien und neuen Bild-, Architektur- und Stadtformen formen.


W A S   F I N D E T   E I G E N T L I C H   S T A T T ?
Ausgangspunkt für die Entwicklung des Projektes UNBEKANNTE MODERNE ist die Sammlung des BLMK, die den weltweit umfassendsten musealen Bestand von Kunst aus der DDR und Ostdeutschland beherbergt. Mit dem Ausstellungsprojekt UNBEKANNTE MODERNE widmet sich das Museum einem Diskurs um die Moderne. Im Mittelpunkt stehen Fragen nach Bildvorstellungen, die den Zusammenhängen zwischen sozialkritischen Betrachtungen und ästhetischen Utopien in den 1920er- und 30er-Jahren nachgehen. Die insgesamt fünf Ausstellungen an beiden Museumsstandorten in Cottbus und Frankfurt (Oder) präsentieren Werke von über 80 Künstlerinnen und Künstlern. Dabei verbindet das Projekt national relevante und international gesetzte Positionen mit einer Spurensuche entlang der Moderne in Brandenburg, der Lausitz und Polen.


W E I T E R F Ü H R E N D E   I N F O R M A T I O N E N:
www.blmk.de

FACTS

Titel:

Utopien der 1920/-30er Jahre | Unbekannte Moderne

Standort:

Brandenburgisches Landesmuseum für moderne Kunst Cottbus/Frankfurt Oder (D) > www.blmk.de

Zeitrahmen:

26.10.2019–12.01.2020

Kategorie:

Ausstellung

Fotos:

© [1] Künstler; BLMK, [2] Künstler Karl Völker, [3] Erbengemeinschaft Edita und Albert Hennig,
[4] VG Bild-Kunst, Bonn 2019