INSZENIERUNGEN IM RAUM AUSSTELLUNGSGESTALTUNG MARKENWELTEN FILM- & BÜHNENARCHITEKTUR NEUE WELTEN
Submit a PLOT
PLOT
deutschenglish
GO

Markenwelten

Messestand Verband Deutscher Papierfabriken

POSTED 12. November 2014
PICTURE
PICTURE 1
 
PICTURE 2
 
PICTURE 3
 
PICTURE 4
 
PICTURE 5
 
PICTURE 6
 
PICTURE 7
 
PICTURE 8
 

„I am the power of print!“ war die weit sichtbare, dreidimensionale Überschrift des 140 Quadratmeter großen Messestands des Verbands Deutscher Papierfabriken e.V. (VDP). Zusammen mit der Initiative „Print Power“ präsentierte sich die Institution auf der drupa 2012 in Düsseldorf und veranschaulichte damit, wie wichtig das Medium Print im heutigen, digitalen Zeitalter immer noch ist. Mit der Gestaltung des Auftritts machte die Neusser D’art Design Gruppe dabei die Vernetzung von gedrucktem Wort mit den elektronischen Medien zu einem großen Thema: Auf einer narrativen Wand griffen sie das Medium „Blog“ auf, während mit großflächigen QR-Codes – zweidimensionale Codes, die von einem Mobiltelefon oder Scanner gelesen werden können – die unmittelbare Wirkung von Crossmedia mit Print- und Online-Elementen erläutert wurde. Zur räumlichen Gliederung nutzte die D’art Design Gruppe zudem große Typoblöcke in den Farben Schwarz, Rot und Weiß, wodurch der Kampagnenstil des VDP grafisch eingebunden werden konnte.

Am ersten Messetag präsentierten Schüler der Deutschen Journalistenschule (DJS) ihr eigens für die Messe erarbeitetes Zeitungsprojekt „Ink“.

104 Unternehmen haben sich seit 1872 zum VDP zusammengeschlossen und repräsentieren über 90 Prozent der Branche. Damit ist der VDP Sprecher und Interessenvertreter der größten nationalen Papierindustrie Deutschlands.

Die D’art Design Gruppe bespielte mit den Farben Schwarz, Rot und Weiß den gesamten Stand und band große Typoblöcke, die sowohl als Möblierung, als auch als weit sichtbare Überschriften dienten, in die Gestaltung ein.

FACTS

Projekt:

Verband Deutscher Papierfabriken e. V., drupa 2012

Gestaltung:

D’art Design Gruppe GmbH > www.d-art-design.de

Standort:

Düsseldorf

Zeitrahmen:

2012

Foto:

© Lukas Palik, Düsseldorf