CREATIVE SPACES EXHIBITION DESIGN BRAND DESIGN STAGE DESIGN NEUE WELTEN
Submit a PLOT
PLOT
deutschenglish
GO

News

Designers’ Saturday 2012

POSTED 19 November 2012
PICTURE
PICTURE 1
 
PICTURE 2
 
PICTURE 3
 
PICTURE 4
 
PICTURE 5
 
PICTURE 6
 
PICTURE 7
 
PICTURE 8
 
PICTURE 9

Weit über die Schweizer Berge hinaus schallte der inspirierende Eindruck des diesjährigen Designers’ Saturday.
Fern der Alpen trafen sich Gastgeberfirmen, Aussteller, nationale- und internationale Kunst- und Designfirmen dort, wo Design entsteht: In den stimmungsvollen Produktionsstätten von fünf Herstellerfirmen konnten die Anwesenden einen außerordentlichen Einblick in den interdisziplinären Prozess von der Idee bis hin zur Anwendung eines Produkts erhalten.
Dabei sollte der Fertigungsprozess, der zudem einen Einblick in die Tiefe der Schweizer Designszene gab laut Kurator Sergio Cavero den Anwesenden noch lange in Erinnerung bleiben.
Tatsächlich ist Langenthal ist schon lange kein Geheimtipp mehr: seit 1987 treffen sich in dem idyllischen Schweizer Örtchen internationale Kunst- und Designinteressierte. In diesem Jahr waren es beispielslose 17.000 Besucher, die die unkonventionellen Präsentationen und Installationen mit allen Sinnen erleben konnten.

Die große Vielfalt machte die Firmenstandorte von Création Baumann, Girsberger, Glas Trösch, Hector Egger Holzbau und Ruckstuhl zu einer unverwechselbaren Ausstellung, ergänzt durch die alte Mühle in der Stadt.
Erfolgsgarant waren hierbei die unterschiedlichen, mal nüchtern, einmal auftrumpfenden Installationen gepaart mit brandneuen, intelligenten Ideen der Design-Hochschulen.
Ein weiteres Highlight der Designers’ Saturday Plattform waren die prämierten D’S Award Gewinner: So wurde zum Beispiel „Sky Frame“ inszeniert vom Studio Hannes Wettstein mit Gold ausgezeichnet.
Zu recht: auf poetische Art und Weise wurden die Besucher zum Träumen verleitet und von den Vorteilen der schwerelosen Fensterscheiben überzeugt, indem sie durch ein rahmenloses Schiebefenster in einen Außenraum geleitet wurden, das aus unterschiedlichen Lichtquellen, Naturgeräuschen und Ventilatoren bestand.
Die silberne Auszeichnung gewann der Heizkörperhersteller Runtal mittels luftiger Präsentation von Anaïde Davoudlarian + Gregory Brunisholz. Die Interpretation von „Soul of Warmth“ verkörperte nicht nur ausdrucksstarke Leichtigkeit, sondern spürbare Wärme, die eine Assoziation zu einem schwebenden Heißluftballons zeigte.
Jörg Boner gestaltete inmitten von Lagerregalen ein Panorama der Glaner Berge und gewann für die Firma Schätti Leuchten den D’S Bronze Award.
Das Publikum in Langenthal kürte den Auftritt des Textilien Hersteller Création Baumann mit dem D’S Audience Award. Die von Benjamin Thut kreierte Installation, schmückte einen weißen Raum aus Textilwänden, in dem unterschiedliche, luftige Stoffe von der Decke hinabhingen. Jedes Textil war dabei mit einer farbigen Lichtquelle und einem Klang gekoppelt, die mitunter durch Bewegung aktiviert wurden. So entstanden verschiedene Licht- und Klangszenarien, die den Besucher in die Welt der Stoffe durch haptisches und optisches Erleben eintauchen ließen. Ein wahrhaft betuchtes Erlebnis.
„Design is a statement“ ein Manifest, das sich beim diesjährigen Designers’ Saturday allemal auf einer unverwechselbaren Plattform behaupten konnte. Wir freuen uns auf die 15. Edition 2014!

FACTS

Event:

Designers’ Saturday

Location:

Langenthal, Schweiz

Time frame:

03.11.2012-04.11.2012

Pictures:

Zeljko Gataric, Marco Müller, Susana Bruell

Contact: