INSZENIERUNGEN IM RAUM AUSSTELLUNGSGESTALTUNG MARKENWELTEN FILM- & BÜHNENARCHITEKTUR NEUE WELTEN
Submit a PLOT
PLOT
deutschenglish
GO

Ausstellungsgestaltung

Experimenta

POSTED 17. April 2011
PICTURE
PICTURE 1
 
PICTURE 2
 
PICTURE 3
 
PICTURE 4
 
PICTURE 5
 
PICTURE 6
 
PICTURE 7
 
PICTURE 8
 
PICTURE 9

Eingebettet in ein altes Speichergebäude in Heilbronn bewegt sich die, von der Gruppe für Gestaltung (GfG) entwickelte und umgesetzte, Ausstellungsgestaltung der experimenta im Spannungsfeld von historischer Speicherarchitektur und inszenierten Themenbereichen. Von der industriell anmutenden Werkstatt über das Leitungsgeflecht des E-Werks, die zwei Pole verbindenden Tentakel des Netzwerks bis in die inspirierende Bildersammlung des Spielwerks durchläuft der Besucher vier Ausstellungsebenen auf der Suche nach seinem besonderen Talent. An verschiedenen Stationen kann er sich ausprobieren und feststellen, was er besonders gut kann bevor er seine Fähigkeiten in den abschließenden Talentwerkstätten vertieft.

Die Räume abwechslungsreich und unterschiedlich zu gestalten, dabei aber einen roten Faden klar erkennbar zu halten, war das Ziel des Bremer Projektteams. So wurden abstrakte Raumbilder mit plakativer, teilweiser überspitzer Wirkung entwickelt, die sich jeweils an den vier Themenbereichen orientieren: Während die Werkstatt eher kalt, präzise, dynamisch und strukturiert erscheint, ist das Spielwerk eine chaotische und vollgestopfte Kiste mit bildhaften Impressionen und Möglichkeiten. Die inhaltliche Tiefe wie auch die Wegeführung innerhalb der Etagen sind für den Besucher frei wählbar. Über einen assoziativen Einstieg in das gesamte Thema baut sich der Inhalt auf. Es besteht also die Möglichkeit sich Exponate auszuwählen und mit erklärenden Texten an Infoterminals noch tiefer einzutauchen oder einfach mit der nächsten Station fortzufahren.

Über alle Etagen und Themen wird der rote Faden durch eine prägnante Ausstellungs- und Orientierungsgrafik gehalten. Ein umfangreiches Farb-, Typografie, Material- und Formkonzept sorgt so für eine themenbezogene Einzigartigkeit und eine harmonische Gesamterscheinung. Ein eigenes Piktogrammalphabet, angelegt als Schriftsatz, unterstützt die „Lesbarkeit” der Orientierung. Informationen und Orientierung erschließen sich schnell, werden bald selbstverständlich und geben dem Besucher bei allen überraschenden Momenten Sicherheit.

Als Berater in inhaltlichen Fragen stand den Gestaltern der GfG die Petri & Tiemann GmbH beiseite. Gemeinsames Ziel dabei war es, eine Ausstellung für Kinder und Jugendliche zu machen, die lebendig, inspirierend und motiviert wirkt. Die Räume sollen die Fantasie anregen und dabei genug Platz für die eigene Persönlichkeit lassen.

FACTS

Projekt:

experimenta – Erlebniswelt der Naturwissenschaften und Technik

Gestaltung:

Gruppe für Gestaltung GmbH, Bremen > www.gfg-bremen.de

Planungsbeteiligte:

Petri & Tiemann GmbH, Bremen (Konzept) > www.p-t.de
studioinges, Berlin (Architektur) > www.studioinges.de

Bauherr:

experimenta – Science Center der Region Heilbronn-Franken gGmbH > www.experimenta-heilbronn.de

Standort:

experimenta, Kranenstraße 14, Heilbronn > www.www.experimenta-heilbronn.de/anfahrt

Zeitrahmen:

seit Herbst 2009

Fotos:

Tom Kleiner (GfG), Bremen > www.gfg-bremen.de