INSZENIERUNGEN IM RAUM AUSSTELLUNGSGESTALTUNG MARKENWELTEN FILM- & BÜHNENARCHITEKTUR NEUE WELTEN
Submit a PLOT
PLOT
deutschenglish
GO

Markenwelten

Vitarium

POSTED 17. Februar 2011
PICTURE
PICTURE 1
 
PICTURE 2
 
PICTURE 3
 
PICTURE 4
 
PICTURE 5
 
PICTURE 6
 
PICTURE 7
 
PICTURE 8
 

Bei der Realisierung des Vitariums, dem ersten interaktiven Mitmachmuseum in Luxemburg, verschmolzen Elemente eines pädagogisch ausgerichteten Science Center mit innovativer Markenkommunikation. An rund 50 interaktiven Exponaten können Besucher ihr Wissen über Milch und anverwandte Bereiche spielerisch-sportlich testen und erweitern. Herzstück der Ausstellung und Ausgangspunkt der Werksführung ist dabei das 3D-Kino im sogenannten „Weißen Herz“. Von hier aus wird der Besucher von den virtuellen Charakteren Caroline und Michel durch die Molkerei begleitet. Ergänzt werden die Besuchertour und der Ausstellungsbereich durch ein Kochlabor, einen Multifunktionsraum für Seminare und Tagungen sowie eine Lounge.
Die Luxemburger Ministerien für Landwirtschaft, Gesundheit und Bildung sowie die Agrargenossenschaft unterstützten die Entwicklung des Vitariums.
Für die Gestaltung des Museums wurde die Berliner Agentur studio klv beauftragt und schon in die ersten Planungsphasen des Baus miteinbezogen. Durch diese frühe Kooperation gelang es, die Szenografie für Ausstellung und Besuchertour perfekt aufeinander abzustimmen. “Aus unserer ursprünglichen Absicht, die neue Molkerei für die Öffentlichkeit so attraktiv und transparent wie möglich zu gestalten, entwickelte sich durch die enge Zusammenarbeit mit studio klv der Wunsch, mit dem Vitarium etwas Einzigartiges zu realisieren”, freut sich Claude Steinmetz, CEO von der Luxlait-Molkerei.

FACTS

Projekt:

Vitarium (Luxlait)

Gestaltung:

studio klv, Berlin > www.studioklv.de

Standort:

Roost, Luxemburg

Zeitrahmen:

seit November 2010

Auftraggeber:

Luxlait Association Agricole> www.luxlait.lu

Fotos:

studio klv, Pressebilder> www.studioklv.de