INSZENIERUNGEN IM RAUM AUSSTELLUNGSGESTALTUNG MARKENWELTEN FILM- & BÜHNENARCHITEKTUR NEUE WELTEN
Submit a PLOT
PLOT
deutschenglish
GO

Neue Welten

WHAT THE VK?

POSTED 21. April 2017
PICTURE
PICTURE 1
 
PICTURE 2
 
PICTURE 3
 
PICTURE 4
 
PICTURE 5
 
PICTURE 6
 
PICTURE 7
 

„What the VK“ ist eigentlich Visuelle Kommunikation? Und wie lässt sich dieser Studiengang in all seiner Vielfalt darstellen? Das waren die beiden Fragen, die sich die Studierenden des dritten Semesters im Fach „Kommunikation im Raum“ an der Hochschule Pforzheim im Wintersemester 2016/17 gestellt und daraufhin eine räumliche Antwort gefunden haben: Zur Werkschau entwickelten sie in Teamarbeit eine Inszenierung, die nicht nur Einblicke in den Studiengang gab, sondern auch verdeutlichte, wie unabdingbar diese Disziplin ist. Denn Visuelle Kommunikation gibt nahezu jeder Marke, jedem Gegenstand, jeder Geschichte Gestalt.

Um diese Erkenntnis in die dritte Dimension zu übertragen, entwickelten die Studierenden einen Raum, dessen Fläche in zwei unterschiedliche Bereiche aufgeteilt war: Der eine Teil sollte dabei eine Welt veranschaulichen, in der VK fehlt, somit komplette visuelle Gleichgültigkeit herrscht und es keinerlei optische Unterscheidungen mehr gibt. Der andere Teil dagegen war bewusst gestaltet und sollte die Präsenz der Gestaltungsdisziplin mit all ihren Schnittstellen unterstreichen. So wurde die Diversität des Studiengangs plakativ demonstriert und die Gäste der Werkschau konnten dank einer kleinen Ausstellung zudem weitere Informationen über die Schwerpunkte und Tätigkeitsfelder der Visuellen Kommunikation erhalten. Als Werkstoff diente dabei hauptsächlich Karton – ein Material, hinter dem ebenfalls mehr steckt als auf den ersten Blick vermutet. Dementsprechend war alles – angefangen beim Raum an sich, über die Sitzelemente, Regale und Pflanzen bis hin zu den Deko-Objekten – aus Pappe gefertigt.

Um die etwa 40 Quadratmeter große Fläche zudem als Plattform sowie Raum für Kommunikation zu nutzen, wurden des Weiteren ein Shop für den Verkauf der im Studiengang gestalteten Produkte wie Postkarten, Plakate und Taschen sowie zwei Bar-Bereiche integriert. Wobei in einer der Bars natürlich nur Getränke ohne visuelle Gestaltung über den Tresen wanderten und schwer zu unterscheiden war, ob sich nun Bier oder Limonade in den Flaschen befand …

FACTS

Projekt:

What the VK?, Pforzheim (DE)

Gestaltung:

Panagiotis Adamopoulos, Berna Arat, Zalina Babaeva, Carla Maruscha Fellenz, Angelina Grodziecki, Maria Hohnstein, Lukas Hölzli, Rose Huynh, Ivan Koltun, Anastasia Lefler, Saskia Lorenz, Sarah Tribula, Tanja Weikum und Jonathan Wright/Visuelle Kommunikation, Hochschule Pforzheim (DE) > www.instagram.com/komm.whatthevk

Standort:

DESIGN PF – Fakultät für Gestaltung/Hochschule Pforzheim, Pforzheim (DE) > designpf.hs-pforzheim.de

Zeitrahmen:

11.02.2017 – 12.02.2017

Auftraggeber:

PLOT zusammen mit DESIGN PF – Fakultät für Gestaltung/Hochschule Pforzheim, Pforzheim (DE) > designpf.hs-pforzheim.de

Fotos:

Anastasia Lefler und Gülsah Marangoz/Hochschule Pforzheim, Pforzheim (DE) > designpf.hs-pforzheim.de

Comments

Powered by Facebook Comments

Pin It