INSZENIERUNGEN IM RAUM AUSSTELLUNGSGESTALTUNG MARKENWELTEN FILM- & BÜHNENARCHITEKTUR NEUE WELTEN
Submit a PLOT
PLOT
deutschenglish
GO

Markenwelten

Träger der Botschaften

POSTED 27. November 2014
PICTURE
PICTURE 1
 
PICTURE 2
 
PICTURE 3
 
PICTURE 4
 
PICTURE 5
 

Emails kann man nicht anfassen und nicht hören, Papier schon. Multisensorisch erfahrbar war deswegen die Sonderschau zum Thema „Papier als Medium“ im Rahmen der mailingtage 2013. Konzipiert wurde sie von der Ueberholz GmbH, Büro für temporäre Architektur, die mit ihrem Entwurf die Gleichwertigkeit von Papier und digitalen Medien herausstellen wollte. Der dreiseitig geschlossene Stand mit einer Grundfläche von 50 Quadratmetern erinnerte in seiner Struktur und Materialität an die Klarheit eines japanischen Raums und wurde durch verschiedene Elemente charakertisiert: Eine leuchtende Glaswand war der Anziehungspunkt für die Messebesucher. Im Inneren des Standes befand sich ein mit Papierstapeln bedeckter langer Tisch, der für Schreibworkshops benötigt wurde. Darüber hinaus gab es ein Buch, auf das ein Film zur „Akustik des Papieres“ projiziert wurde sowie eine Ausstellungsfläche. Für den Film wurde eigens eine Komposition für sieben Musiker geschrieben, deren Instrumente aus Brötchenpapier waren. Holz, Wellpappe und Naturtöne prägten den Stand. Streifen des vielseitigen Materials wurden über eine Länge von acht Metern an der Längsseite des Standes ausgestellt. Anfassen war hier ausdrücklich erlaubt. Großformatige Schriftzüge regten zum Nachdenken darüber an, welches Papier sich für welche Botschaft eignet.

FACTS

Projekt:

Sonderschau Papier, Mailingtage 2013

Gestaltung:

Ueberholz GmbH Büro für temporäre Architektur, Wuppertal > www.ueberholz.de/

Standort:

Nürnberg Messe GmbH, Messezentrum, 90471 Nürnberg

Zeitrahmen:

19.06. – 20.06.2013

Comments

Powered by Facebook Comments

Pin It