CREATIVE SPACES EXHIBITION DESIGN BRAND DESIGN STAGE DESIGN NEUE WELTEN
Submit a PLOT
PLOT
deutschenglish
GO

Brand Design

Genussregal

POSTED 5 October 2011
PICTURE
PICTURE 1
 
PICTURE 2
 
PICTURE 3
 
PICTURE 4
 
PICTURE 5
 
PICTURE 6
 

Die Gebrüder Polz der Vinofaktur im südsteirischen Vogau hatten die Idee ihr seit mehreren Jahren erfolgreiches Wein-Logistikzentrum zum Zentrum für ausgesuchte kulinarische Spitzenprodukte aus der gesamten Steiermark zu erweitern. Ihr Ziel war es regionale Produzenten überregional bekannt zu machen und dafür einen werbewirksamen Ort zu schaffen.

Für diese Idee fanden sie das Architekturbüro BWM Architekten und Partner, die dafür die Idee des GENUSSREGAL entwickelt haben. Es stellt ein umfassendes unternehmerisches Gesamtkonzept dar, das sowohl Architektur ist, im Sinne eines Landmark, einer Ausstellungshalle und einem Shop im Logistiklager, als auch dem Unternehmen eine neue Identität verleiht und in der Kommunikation nach außen neue Möglichkeiten öffnet.

Für die zentrale Designidee von BWM stellte die Logistik ein essentielles Konzept dar. Es galt die Identität der Vinofaktur als Logistiklager nicht zu verstecken, sondern als Potential zu nützen. Frei nach dem Motto: Die Glaubwürdigkeit der Produkte ist mit der Glaubwürdigkeit des Ortes verbunden.

So wird die Welt der Lagerlogistik, die aus Regalen, Verpackungskisten, Waren, Stapelungen, etc. besteht, als gestalterisches Motiv für alle architektonischen Teile wie des Landmark-Prinzips, der Ausstellungshalle und des Shops eingesetzt. So lassen sich Neubau und Bestand spannungsreich zu einem großen Ganzen zusammenschließen.

Der zentrale Angelpunkt ist das sogenannte Genussregal. Es besteht aus einem 60 m langen und 12 m hohen Regal, das entlang der Straße ein neues Wahrzeichen ausdrückt, das mit Irritation, Ironie und Information Aufmerksamkeit auf sich zieht. Hierbei ist das Regal mit Überseecontainern befüllt, deren Beschriftungen und Bemalungen auf die aus der ganzen Steiermark angelieferten Produkte verweisen, wie zum Beispiel Wein, Schnaps, Öl, Fleisch, etc.
Jeder Container steht für ein Produkt und symbolisiert zugleich den Handelscharakter des Ortes. Hier
werden Waren angeliefert, gelagert und auch weiter in die Welt verschickt, die Verdeutlichung eines zentralen Umschlagplatzes.
Zugleich bilden die Container auch benutzbare Räume und laden auch zu einer dauernden Veränderung ein, da eine zukünftige Bespielung ein Wesensmerkmal darstellt, dass dauernd neue Attraktionen für die Besucher bietet.

Im Sinne von Corporate Architecture ist die Erfindung des Genussregals von BWM Architekten und Partner ein exemplarisches Beispiel für die Leistungsfähigkeit von Architektur im Zusammenhang mit unternehmerischen Transformationsprozessen. “Architektur, ganzheitlich gedacht, erzeugt nicht nur interessante Räume und architektonische Zeichen, die die Unternehmensphilosophie repräsentieren und den Wiedererkennungswert der Marke steigern. Vielmehr kann eine architektonische Idee einem Unternehmen ein ganz neues Gesicht verleihen und neue unternehmerische Horizonte erschließen.” So heißt es bei BWM.

FACTS

Project:

Vinofaktur Vogau/Polz – südsteirisches Genussregal > www.genussregal.at

Design:

BWM Architekten und Partner, Wien > bwm.at

Client:

Vinofaktur Vogau, Region Steiermark (Österreich) > www.vinofaktur.at

Location:

An der Mur 13, A-8461 Vogau (Österreich)

Time frame:

opened 27.05.2011

Pictures:

BWM Architekten und Partner > bwm.at

Comments

Powered by Facebook Comments

Pin It
ADVERTISEMENT